Die Solaranlagen von 7C Solarparken haben 2020 bislang deutlich mehr Strom produziert. / Foto: 7C Solarparken

  Erneuerbare Energie, Meldungen

7C Solarparken hebt erneut Prognose an – was macht die Aktie?

Der Wind- und Solarstromerzeuger 7C Solarparken meldet Rekordzahlen bei Umsatz und Ergebnis für die ersten neun Monate 2020. Auch die produzierte Strommenge stieg deutlich. Als Reaktion erhöhte das Bayreuther Unternehmen seine Jahresprognose.

Wie 7C Solarparken mitteilte, lagen die Umsätze in den den ersten neun Monaten bei 44,9 Millionen Euro, im Vergleich zum selben Zeitraum im Vorjahr ein Plus von 19,3 Prozent. 43,6 Millionen Euro der Umsätze, ein Anteil von 97,1 Prozent, stammen dabei aus der Stromproduktion. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) belief sich im Berichtszeitraum auf 39,7 Millionen Euro, was einem Anstieg um 13,1 Prozent im Vergleich zu 2019 entspricht.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

19.02.21
 >
16.10.20
 >
02.10.20
 >
23.09.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x