Die Auftragsbücher von ABO Wind sind prall gefüllt. Die Aktie hat auf drei Jahre gesehen 300 Prozent zugelegt. / Foto: ABO Wind

  Aktien-Favoriten

ABO Wind: Gutes erstes Halbjahr – Rückenwind für die Aktie?

ABO Wind entwickelt Windparks, Solaranlagen, große Stromspeicher. In Zeiten hoher Kosten und angespannter Lieferketten kein einfaches Geschäft. Aber der Wiesbadener ECOreporter-Aktien-Favorit kommt bislang gut durchs Jahr – auch an der Börse.

Von Januar bis Juni erwirtschaftete ABO Wind eine Gesamtleistung von 127,3 Millionen Euro. Im ersten Halbjahr 2021 waren es knapp 84 Millionen Euro. Die Gesamtleistung setzt sich zusammen aus dem Umsatz und den werthaltigen Baufortschritten bei noch nicht abgerechneten Projekten. Der Konzernüberschuss legte in der ersten Jahreshälfte von 6,5 auf 9,6 Millionen Euro zu.

Für das Gesamtjahr bleibt das Management aber vorsichtig: „Wir halten an unserer Prognose fest und erwarten für 2022 insgesamt weiterhin einen Konzerngewinn mindestens auf dem Niveau des Vorjahres“, sagt Vorstand Karsten Schlageter. Heißt: Die Margen dürften auch im zweiten Halbjahr solide ausfallen, aber niedriger sein als im ersten, vor allem wegen weiter steigender Kosten. 2021 erzielte ABO Wind im Gesamtjahr einen Überschuss von 13,8 Millionen Euro.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

25.08.22
 >
23.08.22
 >
17.11.22
 >
11.08.22
 >
27.07.22
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x