Hier sollen die von ABO Wind geplanten südafrikanischen Solaranlagen errichtet werden. / Foto: ABO Wind

  Aktien-Favoriten

ABO Wind verkauft große Solarprojekte in Südafrika

Der Wiesbadener Erneuerbare-Energien-Projektierer ABO Wind hat in Südafrika zwei Solarprojekte mit jeweils 100 Megawatt Leistung veräußert. Wie läuft es an der Börse für den ECOreporter-Aktien-Favoriten?

Käufer der Projektrechte ist die südafrikanische SOLA Group, die für die Solarparks bereits einen privatwirtschaftlichen Stromabnahmevertrag (Power Purchase Agreement, PPA) mit einem Minenbetreiber abgeschlossen hat. Die Solaranlagen sollen zeitnah errichtet und 2023 in Betrieb genommen werden.

„Diese Projektverkäufe sind unser erster großer Erfolg in Südafrika“, sagt der für das Land zuständige ABO Wind-Abteilungsleiter Robert Wagener. „Wir freuen uns besonders, weil es sich dabei um die ersten Projekte handelt, mit denen wir unsere Entwicklungsaktivitäten in Südafrika aufgenommen haben.“ ABO Wind arbeitet derzeit in Südafrika an Wind- und Solarprojekten mit einer Gesamtkapazität von 4 Gigawatt.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

09.09.22
 >
31.08.22
 >
19.08.22
 >
17.08.22
 >
06.09.22
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x