ABO Wind errichtet Windparks, Solaranlagen und Stromspeicher. Die Aktie liegt auf fünf Jahre gesehen mehr als 650 Prozent im Plus. / Foto: ABO Wind

  Aktien-Favoriten

ABO Wind will in zwei Jahren 45 % mehr Gewinn erzielen

Der ECOreporter-Aktien-Favorit ABO Wind blickt nach einem guten Geschäftsjahr 2021 optimistisch in die Zukunft und plant, seine Dividende anzuheben. Lohnt sich ein Einstieg beim Wiesbadener Grünstromprojektierer?

Trotz Preissteigerungen und Lieferverzögerungen konnte ABO Wind seinen Nettogewinn im letzten Jahr von 13,1 auf 13,8 Millionen Euro steigern. Der Umsatz sank von 149 auf 127 Millionen Euro, die Gesamtleistung lag hingegen bei mehr als 187 Millionen Euro nach 169 Millionen Euro im Vorjahr. Unter die Gesamtleistung fallen neben dem Umsatz auch werthaltige Baufortschritte bei Anlageninstallationen.

Knapp die Hälfte seiner Umsätze erwirtschaftete ABO Wind im letzten Jahr in Deutschland, weitere signifikante Erträge kamen aus Frankreich, Finnland, Spanien, Griechenland, Kanada, Ungarn und Argentinien. Der Konzern ist derzeit weltweit in 16 Ländern aktiv, der Bestand von Projekten in Entwicklung erhöhte sich 2021 auf rund 19 Gigawatt. ABO Wind hat keine Bauprojekte in Russland und der Ukraine.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

11.03.22
 >
03.03.22
 >
09.02.22
 >
02.02.22
 >
24.06.22
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x