Die Agri Resources Group handelt unter anderem mit Sojabohnen. Das Unternehmen hat bereits mehrere Anleihen auf den Markt gebracht. / Foto: Pixabay

  Anleihen / AIF

Agri Resources kann Anleihe nicht vollständig platzieren

Die Agri Resources Group S.A. aus Luxemburg hat ihren Sustainability Bond 2021/26 zu 80 Prozent platziert. Das im Anbau und der Verarbeitung von Agrarprodukten insbesondere in Afrika tätige Unternehmen will mit den Erlösen aus der Anleihe nachhaltige Projekte unter anderem in Ghana, Madagaskar und Mauritius finanzieren.

Eigenen Angaben zufolge hat Agri Resources mit der neuen Anleihe 40 Millionen Euro bei Investoren einsammeln können. Das angepeilte Platzierungsvolumen lag bei 50 Millionen Euro.

Knapp 35 Millionen Euro wurden laut Agri Resources über das öffentliche Angebot und eine Privatplatzierung gezeichnet. 5,4 Millionen Euro seien im Rahmen eines freiwilligen Umtauschangebots aus der Anleihe 2016/21 hinzugekommen. Der Sustainability Bond 2021/26 wird seit Mittwoch im Open Market der Frankfurter Wertpapierbörse im Segment Quotation Board gehandelt.

Detailliertere Informationen zu der neuen Anleihe, die mit 8 Prozent pro Jahr verzinst werden soll, können Sie hier lesen.

Verwandte Artikel

26.03.21
 >
10.03.21
 >
22.02.21
 >
10.03.21
 >
05.03.21
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x