Fast zwei Jahre kannten viele Aktienkurse nur eine Richtung: nach oben. / Foto: Pixabay

  Nachhaltige Aktien

Aktienkurse geben weltweit nach – was Sie jetzt beachten sollten

6 Prozent hat der DAX auf Wochensicht verloren, der große US-Index S&P 500 fast 5 Prozent, der MSCI World 5,5 Prozent. Panikstimmung an den Börsen? Oder alles nur heiße Luft?

Börsenprofis nennen als Hauptgründe für die Kursverluste der letzten Tage die Omikron-Infektionszahlen, den Ukraine-Konflikt, die anhaltenden weltweiten Lieferkettenprobleme, die hohe Inflation in einigen Ländern und nicht zuletzt die erwarteten Zinserhöhungen in den USA. Auf ihrer morgigen Sitzung könnte die amerikanische Notenbank eine Anhebung des Leitzinses in Aussicht stellen. Das drückt auf die Aktienkurse, denn bei steigenden Zinsen werden zinsgebundene Finanzprodukte, etwa Anleihen, attraktiver.

Manche Aktie ist längst zu teuer

Hinzu kommt: An den Aktienmärkten ging es seit dem Corona-Crash im März 2020 steil aufwärts, viele Aktien sind mittlerweile überhitzt. Da reichen schon vergleichsweise geringe Anlässe, um Kurse sinken zu lassen. Vielleicht wird es morgen nach der Sitzung der US-Notenbank weitere Abwärtsbewegungen geben.

Von dramatischen Abstürzen wie in den ersten Corona-Wochen sind die Börsen allerdings nach wie vor weit entfernt. Der MSCI World beispielsweise bewegt sich aktuell auf dem (historisch gesehen hohen) Niveau von Anfang Oktober 2021. Auf Jahressicht liegt er nach wie vor mehr als 10 Prozent im Plus. Und in vielen Ländern befindet sich die Wirtschaft weiterhin auf Erholungskurs, steigende Unternehmensgewinne inklusive. Das heißt nicht, dass die oben genannten Probleme keine negative Auswirkungen auf börsennotierte Firmen haben – aber die Kursverluste bewegen sich bislang in einem rational begründbaren Rahmen.

ECOreporter rät, nicht nur in turbulenten Börsenphasen: Setzen Sie auf Aktien von Unternehmen, die gute Zukunftsaussichten haben, verantwortungsvoll wirtschaften und solide finanziert sind. Einen Überblick über nachhaltige Aktien finden Sie hier.

Und beachten Sie unseren Leitfaden Nachhaltig investieren in Krisenzeiten: Das sollten Anlegerinnen und Anleger beachten.

Verwandte Artikel

22.04.22
 >
25.04.22
 >
28.04.22
 >
03.05.22
 >
19.04.22
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x