Bakkafrost verkauft mehr Lachs, allerdings zu niedrigen Preisen. / Foto: Unternehmen

  Aktien-Favoriten

Bakkafrost: Mehr Fisch, weniger Umsatz

21.000 Tonnen Fisch hat der färöische Lachszüchter Bakkafrost im ersten Quartal 2021 produziert. Das sind 16 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Der Umsatz ging dennoch zurück, aber die Gewinnsituation entwickelte sich positiv.

Bakkafrost erzielte für seinen Lachs im ersten Quartal 2021 geringere Erlöse als 2020: umgerechnet 159 Millionen Euro, nach 170 Millionen Euro im Vorjahr. Im Tagesgeschäft erwirtschaftete der Konzern einen Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 30 Millionen Euro (2020: 33 Millionen Euro).

Unter dem Strich blieb Bakkafrost ein Nettogewinn von 55 Millionen Euro, von dem 38 Millionen Euro durch Neubewertungen von Firmenbesitz entstanden sind. Im ersten Quartal 2020 hatte das Unternehmen wegen Sondereffekten einen Nettoverlust von 20 Millionen Euro verbuchen müssen.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

11.03.21
 >
07.05.21
 >
27.08.21
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x