Die Bechtle-Aktie hat auf fünf Jahre gesehen 170 Prozent gewonnen. / Foto: Bechtle

  Aktien-Favoriten

Bechtle-Aktie verliert 5,3 % - lohnt sich jetzt der Einstieg?

Die Deutsche Bank hat ihr Kursziel für die Aktie des IT-Dienstleisters und ECOreporter-Aktien-Favoriten Bechtle gesenkt. Daraufhin gab der Börsenkurs des Neckarsulmer Konzerns am gestrigen Montag deutlich nach.

In einer neuen Studie der Deutschen Bank heißt es, Bechtle profitiere zwar von einer weiterhin guten Nachfrage nach IT-Produkten. Wegen der hohen Investitionen des Unternehmens sei bei den Gewinnmargen jedoch Vorsicht geboten. Die Bank sieht deshalb auf Sicht von zwölf Monaten nur noch einen Zielkurs der Aktie von 54 statt zuvor 57 Euro.

Allerdings: Die Aktie stand auch vor der gestrigen Korrektur von 5,3 Prozent schon deutlich unter diesem Zielwert. Heute liegt der Kurs nach weiteren Verlusten von 1,6 Prozent bei 44,57 Euro (Stand 12.4.2022, 9:26 Uhr, Tradegate-Handel). Treffen die Einschätzungen der Deutschen Bank zu, hat die Aktie damit auf Jahressicht noch ein Wachstumspotenzial von mehr als 21 Prozent.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

18.03.22
 >
10.02.22
 >
22.03.22
 >
17.05.22
 >
17.02.22
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x