Der harte nordamerikanische Winter wirkte sich kaum auf die Gewinnentwicklung von Canadian National Railway aus. / Foto: CN

  Aktien-Favoriten

Canadian National Railway steigert Umsatz und Gewinn

Der kanadische Güterzugbetreiber Canadian National Railway (CN) ist trotz extremer Witterungsbedingungen im Dezember gut durch das letzte Jahr gekommen. Jetzt steigt die Dividende.

CN steigerte seinen Umsatz 2022 um 18 Prozent auf 17,1 Milliarden Kanadische Dollar (CAD). Obwohl die Treibstoffkosten um zwei Drittel auf 2,5 Milliarden CAD stiegen, blieb unter dem Strich ein Nettogewinn von 5,1 Milliarden CAD. Das sind 0,2 Milliarden CAD mehr als 2021. CN konnte die höheren Kosten über Preiszuschläge weitestgehend an die Kunden weitergeben und profitierte zudem vom schwachen Kanadischen Dollar.

Der freie Cashflow verbesserte sich von 3,3 auf knapp 4,3 Milliarden CAD. Der Konzern übertraf damit seine eigene Prognose von 4,2 Milliarden CAD. Für 2023 rechnet das Management mit einem Gewinnanstieg im niedrigen einstelligen Prozentbereich.

CN erhöht Ende März im 27. Jahr in Folge seine Quartalsdividende. Diesmal steigt sie um 8 Prozent auf 0,79 CAD je Aktie. Das entspricht einer aktuellen Dividendenrendite von 1,9 Prozent. Der Konzern will zudem in den nächsten zwölf Monaten für bis zu 4 Milliarden CAD eigene Aktien zurückkaufen.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

31.10.22
 >
26.10.22
 >
24.10.22
 >
21.06.22
 >
20.06.22
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x