Cochlear gehört zu den Weltmarktführern bei Hörimplantaten. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien

Cochlear erholt sich von Corona – wie läuft die Aktie?

Der australische Hörimplantate-Hersteller Cochlear macht seit einigen Monaten wieder gute Geschäfte. Die Aussichten für 2021 sind aber durchwachsen.

Im Frühjahr 2020 war der Umsatz von Cochlear coronabedingt eingebrochen, im April setzte der Konzern 80 Prozent weniger um als ein Jahr zuvor. Danach erholte sich das Unternehmen langsam wieder. In der zweiten Jahreshälfte lag der Umsatz nach jetzt veröffentlichten Zahlen bei knapp 743 Millionen Australischen Dollar (AUD, 483 Millionen Euro). Das waren nur noch 4 Prozent weniger als im zweiten Halbjahr 2019. Im dritten Quartal lag das Minus bei 8 Prozent, im vierten Quartal setzte Cochlear sogar 7 Prozent mehr um als im Vorjahreszeitraum.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

22.12.20
 >
20.08.20
 >
16.11.20
 >
23.11.20
 >
02.03.21
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x