Colgate-Palmolive bietet seit letztem Jahr auch Zahnpasta in recycelbaren Tuben an. / Foto: Unternehmen

  Aktientipps, Aktien-Favoriten

Colgate-Palmolive erzielt mehr Umsatz dank höherer Preise

Der US-Konsumgüterkonzern Colgate-Palmolive ist im ersten Quartal 2021 weiter gewachsen. Das Finanzamt verhinderte allerdings einen Gewinnanstieg. Die Aktie entwickelt sich weiterhin gut.

Colgate-Palmolive setzte von Januar bis März 4,3 Milliarden US-Dollar um. Das sind 6 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Während das Geschäft in den USA und Europa leicht rückläufig war, legte der Umsatz in Asien, Lateinamerika und Afrika zum Teil deutlich zu. Positiv wirkten sich Unternehmensangaben zufolge unter anderem Preissteigerungen aus.

Weil höhere Steuerzahlungen fällig wurden, ging der Nettogewinn zum Vorjahr von 715 auf 681 Millionen Dollar zurück. Colgate-Palmolive erwartet weiterhin, im Gesamtjahr 3 bis 5 Prozent mehr Umsatz zu machen. Das Management weist allerdings darauf hin, dass Währungsschwankungen sowie steigende Kosten für Rohstoffe und Logistik sich negativ auf die Gewinnmargen auswirken könnten.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

21.04.21
 >
06.04.21
 >
08.11.21
 >
19.02.21
 >
02.02.21
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x