Produkte von Colgate-Palmolive. / Foto: Unternehmen

  Aktientipps, Aktien-Favoriten

Colgate-Palmolive: Gute Zahlen, neue Prognose

Der US-Konsumgüterkonzern Colgate-Palmolive ist im dritten Quartal 2020 weiter gewachsen. Was macht die Aktie?

Colgate-Palmolive setzte von Juli bis September 4,15 Milliarden US-Dollar um. Das sind 5,5 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Der Nettogewinn stieg von 578 auf 698 Millionen US-Dollar.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Mittlerweile hat der Konzern auch seine im Mai wegen der Corona-Krise zurückgezogene Jahresprognose erneuert. Das Management rechnet für 2020 mit einem Umsatzwachstum im mittleren einstelligen Prozentbereich und einer Gewinnsteigerung im zweistelligen Prozentbereich.

Die Aktie von Colgate-Palmolive ist am Freitag mit einem Plus von 3,5 Prozent aus dem Xetra-Handel gegangen. An der Börse Tradegate notiert sie aktuell bei  67,33 Euro (2.11.2020, 8:08 Uhr). Auf Monatssicht ist die Aktie 3,2 Prozent im Plus, im Jahresvergleich hat sie 10 Prozent an Wert gewonnen.

Mit einem erwarteten KGV für 2020 von 26 ist die Aktie nicht günstig. Aber Colgate-Palmolive hat ein Corona-resistentes Geschäftsmodell: Seife, Zahnpasta und Reinigungsmittel werden auch in Krisenzeiten gebraucht. Zudem sind die Wachstumsaussichten des Konzerns gut. Langfristig orientierte Anlegerinnen und Anleger können mit einer kleinen Position einsteigen.

Colgate-Palmolive ist eine ECOreporter-Favoriten-Aktie der Kategorie Dividendenkönige. Lesen Sie auch das ausführliche Unternehmensporträt.

Colgate-Palmolive Co.: ISIN US1941621039 / WKN 850667

Verwandte Artikel

25.09.20
 >
03.08.20
 >
25.11.21
 >
02.11.20
 >
21.10.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x