Wie aussichtsreich ist die Coloplast-Aktie nach den jüngsten Kursgewinnen? / Foto: Coloplast

  Aktien-Favoriten

Coloplast bleibt krisenresistent

Der dänische Medizintechnik-Konzern Coloplast kann sich in einem angespannten Marktumfeld weiterhin gut behaupten. Die Aktie legt wieder zu.

Coloplast hat solide Zahlen für die ersten drei Quartale seines Geschäftsjahres 2021/22 (Oktober bis Juni) veröffentlicht. Der Umsatz verbesserte sich zum Vorjahreszeitraum um 15 Prozent auf 16,5 Milliarden Dänische Kronen (DKK, 2,2 Milliarden Euro). Zuletzt entwickelte sich insbesondere der Absatz von Stomabeuteln in Europa und den USA überdurchschnittlich gut. Ein noch höheres Wachstum verhinderten die Corona-Lockdowns in China.

Coloplast hat wie alle Gesundheitsunternehmen mit gestiegenen Kosten zu kämpfen, die operative Gewinnmarge (EBIT-Marge) ging in den ersten drei Quartalen aber nur um 3 Prozent zurück auf 28 Prozent. Unter dem Strich verdiente der Konzern knapp 3,5 Milliarden DKK (468 Millionen Euro). Das ist 1 Prozent weniger als im gleichen Zeitraum 2020/21. Der Gewinnrückgang ist vor allem auf die Übernahme des schwedischen Gesundheitskonzerns Atos Medical und Ausgaben für mittlerweile überwiegend beigelegte Gerichtsverfahren in den USA zurückzuführen.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

09.05.22
 >
26.01.22
 >
09.12.22
 >
27.07.22
 >
04.08.22
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x