Unmilk-Gründerin Jennifer Schäfer mit den Protein-Shakes ihres Start-ups. / Foto: Unmilk

  Anleihen / AIF, Crowd-Investment, Crowd-Test

Crowdinvesting der Unmilk GmbH mit bis zu 8,5 % Zins

Die Unmilk GmbH entwickelt, vermarktet und vertreibt vegane Milchalternativen, insbesondere Haferdrinks. Das Unternehmen plant, Lagerkapazitäten zu erweitern und eine vegane Kochcreme auf den Markt zu bringen. Um die Vorhaben zu finanzieren, bietet Unmilk ab 250 Euro Nachrangdarlehen an. Deren Zinssatz beträgt bis zu 8,5 Prozent pro Jahr bei einer Mindestlaufzeit von rund fünf Jahren. Zudem ist ein Bonuszins möglich. Welche Risiken bestehen?

Anbieterin und Emittentin der Nachrangdarlehen ist die 2020 gegründete Unmilk GmbH aus Hamburg. Die Vermittlung der Nachrangdarlehen erfolgt über die Crowd-Plattform econeers.

Derzeit hat die Unmilk GmbH laut econeers-Projektprofil (Stand: 7.11.2022) drei Produktkategorien: drei Protein-Shakes, Haferdrinks in vier Varianten und ein Haferdrinkpulver. Diese vertreibt das Unternehmen seit August 2020 über den eigenen Online-Shop und im deutschen Lebensmitteleinzelhandel sowie über Drogerien, beispielsweise Rossmann.

Bio-Qualität haben die Unmilk-Produkte nach Angaben der Emittentin nicht. Alle ihre Produkte sind den Angaben nach vegan und glutenfrei und haben vorteilhafte Nährwerte. Die Unmilk-Haferdrinks zum Beispiel haben laut Unternehmen dreimal mehr Protein (Eiweiß) und viermal weniger Kohlenhydrate und Zucker als herkömmliche Haferdrinks. Das liegt insbesondere daran, dass bei Unmilk-Haferdrinks der Anteil des Hafers, der von Natur aus Zucker enthält, geringer ist und dafür eiweißreiches Erbsenprotein enthalten ist.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

07.11.22
 >
01.11.22
 >
27.10.22
 >
06.10.22
 >
16.04.22
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x