Dorel wird bald keine Fahrräder mehr im Sortiment haben. / Foto: Pixabay

  Nachhaltige Aktien

Dorel verkauft seine Fahrradsparte – Aktie gewinnt 76 % an einem Tag

Der kanadische Mischkonzern Dorel veräußert sein Fahrradgeschäft für 810 Millionen US-Dollar an die niederländische Pon Holdings. Die Dorel-Aktie schaltete nach Bekanntwerden des Deals in den höchsten Gang.

Dorel hat schon seit längerer Zeit das Problem, geschäftlich auf zu vielen Hochzeiten zu tanzen und dabei zu niedrige Gewinnmargen zu erzielen. Der Konzern verkauft hochwertige Fahrräder (unter anderem die Marken Cannondale und GT), aber auch Autokindersitze (Maxi-Cosi), Kinderwagen und Möbel. Ende 2020 sollte Dorel an den Finanzinvestor Cerberus verkauft werden, die Übernahme scheiterte aber am Veto einiger Großaktionäre (ECOreporter berichtete hier).

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

16.02.21
 >
29.10.20
 >
29.03.21
 >
26.05.21
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x