Windpark von Encavis. Das Unternehmen ist ein zuverlässiger Dividendenzahler. / Foto: Encavis / Foto: Unternehmen

  Aktien-Favoriten

Encavis erhöht Dividende, Aktionäre haben zwei Optionen

Der Hamburger Wind- und Solarparkbetreiber Encavis hebt im zehnten Jahr in Folge seine Dividende an. Die Aktionäre des ECOreporter-Aktien-Favoriten können wie üblich wählen, ob sie die Dividende bar oder in Form neuer Encavis-Aktien erhalten wollen.

Die Bardividende steigt von 0,28 Euro auf 0,30 Euro je Aktie. Das entspricht beim derzeitigen Aktienkurs von 19,61 Euro (Tradegate-Handel, 20.5.2022, 16:12 Uhr) einer Dividendenrendite von 1,5 Prozent.

Wer sich für die Aktiendividende entscheidet, erhält neue Aktien im Verhältnis 85:1, also für rechnerisch 85 bestehende Aktien eine zusätzliche neue. Der zugrunde gelegte Bezugspreis dieses Angebots liegt bei 17,85 Euro je Aktie. Es ist auch möglich, eine Kombination aus Bar- und Aktiendividende zu wählen.

Encavis hatte nach einem erfolgreichen Geschäftsjahr 2021 Anfang Mai auch gute Zahlen für das erste Quartal 2022 gemeldet (ECOreporter berichtete hier).

Aus Sicht der ECOreporter-Redaktion ist die Encavis-Aktie ein solides Investment, mit einem erwarteten Kurs-Gewinn-Verhältnis für 2022 von 37 aktuell aber etwas zu teuer für einen Neueinstieg. Investierte Anlegerinnen und Anleger sollten die Aktie halten. Wer an einem Einstieg interessiert ist, sollte auf Kursrücksetzer warten – oder auf höhere Gewinne.

Encavis ist eine ECOreporter-Favoriten-Aktie aus der Kategorie Nachhaltige Mittelklasse. Ein aktuelles Unternehmensporträt finden Sie hier.

Einen Überblick über die Windbranche erhalten Sie im aktuellen ECOreporter-Dossier Die besten Windaktien – wo sich jetzt der Einstieg lohnt.

Encavis AG:  ISIN DE0006095003 / WKN 609500

Verwandte Artikel

06.05.22
 >
03.05.22
 >
17.06.22
 >
01.04.22
 >
05.08.22
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x