Encavis will in den Niederlanden auch von möglichen höheren Strompreisen profitieren. / Foto: Unternehmen

  Aktien-Favoriten

Encavis kauft drei Solarparks in den Niederlanden

Der Hamburger Ökostromkonzern Encavis erweitert sein Solarparkportfolio in den Niederlanden. Der ECOreporter-Aktien-Favorit erwirbt laut eigenen Angaben drei durch den Münchner Projektentwickler Baywa gebaute Anlagen mit einer Gesamterzeugungskapazität von 48 Megawatt (MWp).

Die Anlagen in Dokkum (Erzeugungskapazität 14 MWp), Lemsterhoek (31 MWp) und Hoogengraven (3 MWp) werden in den ersten 15 Jahren des Betriebs von der niederländischen Einspeisevergütung SDE+ profitieren, wie Encavis mitteilte. Zwei Solarparks sind bereits am Netz, für den dritten wird der Anschluss "in Kürze" erwartet.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

04.08.22
 >
22.07.22
 >
05.07.22
 >
28.06.22
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x