Windparkbaustelle von Energiekontor. Das Unternehmen möchte eigene Anteilsscheine erwerben. / Foto: Energiekontor

  Aktien-Favoriten

Energiekontor kauft eigene Aktien zurück, Kurs legt zu

Der Windparkprojektierer und ECOreporter-Aktien-Favorit Energiekontor hat ein neues Aktienrückkaufprogramm gestartet. Bis 30. Juni nächsten Jahres will das Bremer Unternehmen bis zu 80.000 eigene Aktien über die Börse erwerben.

Der Gesamtkaufpreis ist auf 9 Millionen Euro begrenzt. Derzeit ist Energiekontor an der Börse ungefähr 1,2 Milliarden Euro wert. Die gekauften Aktien sollen laut Unternehmensmitteilung „zu allen rechtlich zulässigen Zwecken“ verwendet werden.

Die Energiekontor-Aktie hat sich langfristig sehr gut entwickelt, auf Sicht von fünf Jahren ist ihr Wert um 372 Prozent gestiegen. Im Jahresvergleich hat sie 56 Prozent zugelegt, auf Sicht von einem Monat hat sie nach zuvor hohen Zuwächsen 5,2 Prozent verloren. Seit Mitte Mai legt der Kurs wieder stetig zu, im Wochenvergleich notiert er 5,2 Prozent im Plus. Im Tradegate-Handel kostet die Aktie aktuell 86,80 Euro (Stand 25.5.2022, 8:25 Uhr).

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

24.05.22
 >
13.05.22
 >
06.05.22
 >
17.06.22
 >
06.04.22
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x