ecoligo bietet erstmals ein Crowd-Investment für ein Solarvorhaben in Uganda an. / Symbolfoto: Pixabay

  Anleihen / AIF, Crowd-Investment, Crowd-Test

Erstes Solarprojekt in Uganda - Crowdinvesting von ecoligo mit bis zu 5,5 % Zins

ecoligo ist nun auch in Uganda aktiv. Das erste ecoligo-Solarprojekt in dem afrikanischen Land können Anlegerinnen und Anleger mittelbar finanzieren, indem sie ab 100 Euro Nachrangdarlehen der ecoligo Projects One UG (haftungsbeschränkt) zeichnen. Der Zinssatz beträgt bis zu 5,5 Prozent pro Jahr bei einer Laufzeit von rund sechs Jahren.

Anbieterin und Emittentin der Vermögensanlage ist die ecoligo Projects One UG (haftungsbeschränkt) aus Berlin. Das Emissionsvolumen der Nachrangdarlehen „McLeod Russel - Mwenge“ beträgt bis zu 341.000 Euro.

Die Emittentin wird laut Vermögensanlagen-Informationsblatt (VIB; Stand: 4.5.2022) die Nettoeinnahmen aus den Nachrangdarlehen (abzüglich einer Liquiditätsreserve) als Darlehen an die zukünftige Projektinhaberin weiterleiten. Diese soll mit dem Kapital den Bau einer Solaranlage für den Kunden McLeod Russel Uganda Ltd. finanzieren.

McLeod Russel ist ein internationaler Teeproduzent mit laut ecoligo-Projektseite Anbauflächen in Indien, Vietnam und Uganda. Zwei Standorte des Unternehmens in Uganda sollen nun mit Solaranlagen ausgestattet werden. Mit dem vorliegenden Crowdinvesting wird laut VIB die erste Anlage mit einer Kapazität von 450 Kilowattpeak (kWp) am Boden am Standort Mwenge finanziert.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

20.05.22
 >
16.05.22
 >
03.05.22
 >
28.02.22
 >
08.11.21
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x