Solarmodule von First Solar. Der Aktienkurs des Unternehmens schwankte in den letzten Jahren stark. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien

First Solar: Aktie verliert 9 % – was steckt dahinter?

Die Aktie des US-Solarmodulherstellers First Solar hat am gestrigen Dienstag deutlich an Wert verloren. Hintergrund ist eine negative Analysteneinschätzung. Aber es gibt auch Branchenexperten, die ihre Erwartungen an die Aktie angehoben haben.

Nachdem die US-Investmentbank Goldman Sachs First Solar von „Kaufen“ auf „Verkaufen“ herabgestuft hatte, sank der Kurs gestern an der Heimatbörse Nasdaq bis Handelsschluss um 9 Prozent auf 92,16 US-Dollar. Goldman Sachs geht davon aus, dass First Solar Mitte 2021 sein Gewinnmargenpotenzial ausgeschöpft haben wird und der Nettogewinn danach im Gesamtjahr 2021 und in 2022 jeweils um 17 Prozent sinkt. Die Bank prognostiziert für Ende 2021 einen Aktienkurs von 81 US-Dollar.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Die US-Investmentbank JMP Securities hingegen rechnet mit einer weiterhin guten Geschäftsentwicklung bei First Solar und hat ihr Kursziel auf Jahressicht auf 105 US-Dollar angehoben.
Im Tradegate-Handel kostet die First Solar-Aktie derzeit 77,50 Euro (Stand 6.1.2021, 10:49 Uhr). Auf Monatssicht ist die Aktie 2 Prozent im Plus, im Jahresvergleich hat sie 47 Prozent an Wert gewonnen.

Ende Oktober hatte First Solar gute Zahlen für das dritte Quartal 2020 gemeldet (ECOreporter berichtete hier). First Solar schreibt seit Anfang 2020 schwarze Zahlen, davor befand sich das Unternehmen lange in der Verlustzone. ECOreporter empfiehlt die Aktie nur risikofreudigen Anlegerinnen und Anlegern, weil der Börsenkurs in den letzten Jahren stark schwankte. Derzeit ist die Aktie mit einem erwarteten Kurs-Gewinn-Verhältnis für das Geschäftsjahr 2020 von 27 nicht günstig bewertet.

Lesen Sie auch: Jahresrückblick: Mehr als 700 Prozent im Plus - die besten Solaraktien 2020

First Solar Inc: ISIN US3364331070 / WKN A0LEKM

Verwandte Artikel

28.10.20
 >
18.09.20
 >
05.01.21
 >
06.01.21
 >
31.12.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x