Solaranlage von First Solar: Das US-Unternehmen hat im dritten Quartal schlechtere Geschäfte gemacht. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

First Solar mit schwachen Zahlen – Prognose bleibt stabil

Der US-Solarmodulhersteller First Solar hat im dritten Quartal 2021 deutliche Einbußen bei Umsatz und Gewinn erlitten. Das teilte das Unternehmen am Freitag nachbörslich mit.

First Solars Gewinn belief sich demnach auf 45,2 Millionen US-Dollar beziehungsweise 0,42 Dollar pro Aktie. Im dritten Quartal des vergangenen Jahres waren es noch 155 Millionen Dollar beziehungsweise 1,45 Dollar pro Aktie. Analysten hatten nach Angaben der Nachrichtenagentur Thomson Reuters im Schnitt erwartet, dass das Unternehmen 0,59 Dollar pro Aktie verdienen würde.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Der Umsatz fiel im dritten Quartal um 37 Prozent auf 583,5 Millionen Dollar, gegenüber 927,57 Millionen Dollar im Vorjahr. Laut Unternehmen lag dies vor allem an einem geringerem Umsatz im Systemsegment, der teilweise durch einen Anstieg im Modulsegment ausgeglichen wurde.

Seine nach dem ersten Quartal angehobene Prognose für das laufende Jahr bestätigte First Solar allerdings: Demnach erwartet das Unternehmen für das Gesamtjahr 2021 einen Gewinn in der Größenordnung von 4,00 bis 4,60 Dollar je Aktie. Auch die Umsatzprognose blieb bei 2,9 bis 3,1 Milliarden Dollar.

Erhöhte Prognose bleibt bestehen

Die stabile Prognose kompensierte offensichtlich die Enttäuschung über verfehlte Erwartungen. Im Vergleich zum Freitag liegt die First Solar-Aktie derzeit 0,6 Prozent im Plus und kostet 100,95 Euro (Stand: 8.11.2021, 11:24 Uhr). Auf Monatssicht ist die Aktie 21,8 Prozent im Plus, im Jahresvergleich hat sie 36,7 Prozent an Wert gewonnen.

Die First Solar-Aktie hat in der zweiten Jahreshälfte 2021 bislang stetig an Wert gewonnen und steht aktuell auf dem höchsten Stand seit 2011. Im Vergleich zu den Rekordwerten um die 200 Euro, die im ersten Jahrzehnt der 2000er erreicht wurden, hat die Aktie ihren Wert aber dennoch nahezu halbiert.

Aufgrund starker Kursschwankungen in den vergangenen Jahren und angesichts des eigentlich schwachen Ergebnisses in einem Wachstumsmarkt ist First Solar nach Einschätzung von ECOreporter nur etwas für risikoaffine Anlegerinnen und Anleger. Mit einem erwarteten Kurs-Gewinn-Verhältnis für 2021 von 28 ist die Aktie aufgrund dieser Einschätzung eher hoch bewertet.

Welche Aktien der Solarbranche zurzeit empfehlenswert sind, lesen Sie in unserem Dossier: Langfristig fast 9.000 % im Plus - das sind die besten Solaraktien. Für nachhaltige Anlegerinnen und Anleger ebenfalls interessant: Aktuelle Studien stellen eine Verbindung zwischen Rohstoffen und Vorprodukten für die Solarbranche und Zwangsarbeit her. Lesen Sie hierzu unseren Bericht Zwangsarbeit in China für Solarzellen? Die Hintergründe – und was Wacker Chemie sagt.

First Solar Inc:  ISIN US3364331070 / WKN A0LEKM

Verwandte Artikel

14.06.21
 >
30.04.21
 >
26.02.21
 >
06.01.21
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x