fox e-mobility will 2023 den elektrischen Kleinwagen Mia 2.0 auf den Markt bringen. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien

fox e-mobility verschiebt Jahresabschluss und Hauptversammlung

Das Elektroauto-Start-up fox e-mobility hat Probleme mit einem Investor. Deshalb verschiebt das Münchener Unternehmen die Veröffentlichung seines Jahresabschlusses 2021.

Der Jahresbericht soll jetzt am 30. Juni vorliegen. Seine diesjährige Hauptversammlung hat fox e-mobility auf den 31. August verschoben. In einer Unternehmensmitteilung heißt es: „Die Verlegung der Termine ist notwendig geworden, da die von einem ausländischen Finanzinvestor zugesagten Finanzmittel der Gesellschaft nicht fristgerecht zur Verfügung gestellt worden sind. Diese Mittel waren in der Finanzplanung fest vorgesehen. Die Gesellschaft hat jedoch den entstandenen Finanzierungs-Engpass kurzfristig mit Hilfe ihrer Stakeholder überbrückt.“

ECOreporter hat die Aktie von fox e-mobility im Dossier Junge Elektroauto-Aktien: Mit Vollgas in den Abgrund? analysiert.

Die Aktie hat am gestrigen Donnerstag nach Bekanntgabe der Terminverschiebungen an der Börse Düsseldorf 19 Prozent an Wert verloren und notierte am späten Nachmittag bei 0,104 Euro (21.4.2022, 16:29 Uhr). Auf Jahressicht liegt die Aktie 90 Prozent im Minus.

fox e-mobility AG: ISIN DE000A2NB551 / WKN A2NB55

Verwandte Artikel

13.04.22
 >
16.09.21
 >
11.05.22
 >
21.04.22
 >
20.04.22
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x