Der Chipriese Intel soll eine Milliardenstrafe zahlen – will jedoch in Berufung gehen. / Foto: Intel

  Aktien-Favoriten, Meldungen

Intel soll 2,2 Milliarden Dollar in US-Patentstreit zahlen

Der US-Chipkonzern Intel ist in einem Patentstreit durch ein Bezirksgericht in Texas zur Zahlung von knapp 2,2 Milliarden US-Dollar (1,8 Milliarden Euro) verurteilt worden. Die Geschworenen sahen es als erwiesen an, dass Intel zwei Konkurrenz-Patente für Technologien aus der Halbleiterproduktion verletzt hat. Intel kündigte umgehend an, in Berufung zu gehen.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

22.01.21
 >
14.01.21
 >
13.01.21
 >
30.12.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x