Stichwort Nachhaltigkeit: In einer umfangreichen Aktion will Intel am künftigen Standort Magdeburg den besonders wertvollen Mutterboden bewahren. / Foto: Unternehmen

  Aktien-Favoriten

Intel-Werk in Magdeburg: "Rettung" für Mutterboden angelaufen

Spätestens im Frühjahr 2023 will der US-Chipriese und ECOreporter-Aktien-Favorit Intel mit den Bauarbeiten für seine zwei neuen Fabriken in Magdeburg beginnen. Doch zuvor läuft nun zunächst ein ganz besonderes Projekt an: die Rettung des wertvollen Mutterbodens am Standort.

Üblicherweise wird bei Bauprojekten der nicht benötigte Boden abgetragen und einfach an geeigneter Stelle deponiert. Allerdings entstehen die Intel-Fabriken in der Magdeburger Börde, einer Region, die einen der fruchtbarsten Schwarzböden des ganzen Landes vorweisen kann. Und dieser soll nicht ungenutzt bleiben.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

20.05.22
 >
29.04.22
 >
13.04.22
 >
11.04.22
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x