Die Deutsche Lichtmiete vermietet Beleuchtungssysteme an gewerbliche Kunden. Im März meldete die Gruppe zum zweiten Mal Insolvenz an. / Foto: Deutsche Lichtmiete

  Anleihen / AIF, Wachhund

Kaufverträge für Deutsche Lichtmiete unterzeichnet

Die insolvente Deutsche Lichtmiete-Gruppe bekommt einen neuen Besitzer. Am Mittwochabend schloss Insolvenzverwalter Rüdiger Weiß Kaufverträge mit der DLM Deutsche Leuchtmittel GmbH ab.

Das für die Übernahme gegründete Unternehmen gehört zur One Square-Gruppe, einer Münchener Investmentgesellschaft, die das operative Geschäft der Deutschen Lichtmiete mit einer gläubigergeführten Auffanglösung weiterführen will. Insolvenzverwalter Weiß hatte mit One Square seit letzter Woche über einen Kauf verhandelt (ECOreporter berichtete hier). Zum Übernahmepreis vereinbarten die beteiligten Parteien Stillschweigen. Die Gläubigerausschüsse haben den Kaufverträgen bereits zugestimmt. Der Betriebsübergang erfolgt zum heutigen 1. September.

„Das Fortführungskonzept von One Square ist unter den gegebenen Umständen die bestmögliche Lösung für die Gläubiger“, sagte Rüdiger Weiß nach Unterzeichnung der Verträge. „Ich sehe nun gute Chancen, dass das Lichtmiete-Geschäftsmodell weiter am Markt Bestand haben kann.“

„Das von One Square entwickelte Erwerberkonzept der Auffanglösung sieht im Einzelnen vor, das hervorragende Produkt, den bestehenden Kundenstamm und das umfangreiche Warenlager im Rahmen einer Fortführung zu nutzen und damit die maximale Gläubigerbefriedigung zu erzielen“, erläutert Frank Günther, Managing Partner bei One Square. Die neue Unternehmensstruktur erlaube es Investoren, „weiterhin als besicherte Gläubiger zu verbleiben“. Zudem sei durch die Übernahme möglicherweise eine Rückzahlungsquote erreichbar, die „weit über den alternativen Szenarien liegt“.

Weitere Informationen zu der neuen Firmenkonstellation erhalten Gläubiger hier: https://dlm.insolvenz-solution.de/

ECOreporter hatte zuletzt unter anderem hier über die Deutsche Lichtmiete berichtet.

Verwandte Artikel

24.08.22
 >
07.05.22
 >
14.04.22
 >
05.04.22
 >
11.03.22
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x