Wasserstofftankstelle von Linde. Der Konzern will zukünftig verstärkt auf grünen Wasserstoff setzen. / Foto: Linde

  Aktientipps, Aktien-Favoriten

Linde produziert grünen Wasserstoff für Infineon, Aktie erreicht neues Allzeithoch

Der Gasekonzern Linde plant im Rahmen eines Forschungsprojekts eine Demonstrationsanlage zur Herstellung von hochreinem Wasserstoff aus erneuerbaren Energien. Der Wasserstoff soll im Werk des Chip-Herstellers Infineon im österreichischen Villach in der Produktion eingesetzt werden.

Linde und Infineon haben für das Projekt bereits einen Kooperationsvertrag unterschrieben. Die Unternehmen gehen davon aus, dass die Elektrolyseanlage ab Anfang 2022 bis zu 800 Kilogramm grünen Wasserstoff pro Tag produzieren kann. Bislang bezieht das Infineon-Werk in Villach seinen Wasserstoff per Lkw aus Deutschland, künftig soll er direkt auf dem Werksgelände erzeugt werden.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

23.07.21
 >
19.07.21
 >
19.08.21
 >
10.08.21
 >
06.08.21
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x