Airbus will spätestens 2035 Flugzeuge mit Wasserstoffantrieb anbieten. / Foto: Unternehmen

  Aktientipps, Aktien-Favoriten

Linde und Airbus wollen Wasserstoff-Infrastruktur an Flughäfen aufbauen

Der Flugzeugbauer Airbus und der Industriegase-Konzern Linde haben eine Absichtserklärung unterzeichnet, um weltweit Wasserstoff-Infrastrukturen für Flughäfen zu entwickeln. Die Vereinbarung umfasst demnach die Kooperation über die gesamte Wasserstoff-Lieferkette hinweg, wie Airbus mitteilte.

Konkret bedeutet das, Lösungen von der Produktion bis zur Speicherung von Wasserstoff an Flughäfen zu finden, einschließlich der Integration der Betankung in den Bodenabfertigungsbetrieb. Bereits ab Anfang 2023 wollen die Konzerne Pilotprojekte an mehreren Flughäfen starten.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

26.07.22
 >
02.05.22
 >
10.04.22
 >
26.09.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x