Der Solarexperte Meyer Burger will künftig auch in den USA produzieren – kann die Aktie profitieren? / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien

Meyer Burger baut Modulfabrik im US-Bundesstaat Arizona

Der Schweizer Solarmodulhersteller Meyer Burger will bis Ende 2022 ein neues Werk in den USA aufbauen. Die Fabrik soll in der Endstufe eine jährliche Produktionskapazität von 1,5 Gigawatt haben.

Starten soll die neue Niederlassung bis Ende des Jahres zunächst mit 250 Megawatt Kapazität, diese soll dann rasch auf 400 Megawatt jährlich erhöht werden. Potenziell sei es möglich, die Produktionskapazität am Standort auf 1,5 Gigawatt auszubauen und damit mehr als 500 Arbeitsplätze zu schaffen, erklärte Meyer Burger in einer Mitteilung.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

03.12.21
 >
26.10.21
 >
29.09.21
 >
20.08.21
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x