Die Aktie von Moller-Maersk hat ihren Wert im Jahresvergleich fast verdoppelt. / Foto: Pixabay

  Aktientipps, Nachhaltige Aktien

Moller-Maersk verfünffacht Gewinn – hebt auch die Aktie ab?

Gestörte Lieferketten lassen weltweit seit Monaten die Nachfrage nach Containerschiffen steigen. Davon profitiert die weltgrößte Reederei Moller-Maersk, die noch nie so viel Geld verdient hat wie im dritten Quartal 2021.

5,45 Milliarden US-Dollar blieben in dem Zeitraum als Nettogewinn bei dem dänischen Konzern hängen. Im Vorjahresquartal waren es nur 1,1 Milliarden Dollar. Der Umsatz stieg um zwei Drittel auf 16,6 Milliarden Dollar. Laut Maersk-Chef Søren Skouin hat das Unternehmen seine Kapazitäten in diesem Jahr weiter erhöht, um möglichst viele Aufträge annehmen zu können. Vor allem in den USA habe die Nachfrage deutlich angezogen.

In den ersten drei Quartalen des laufenden Jahres hat Maersk insgesamt fast 43 Milliarden Dollar umgesetzt. Im Vergleichszeitraum 2020 waren es 28,5 Milliarden Dollar. Von Januar bis September erzielte der Konzern einen Nettogewinn von knapp 12 Milliarden Dollar. Im gesamten Jahr 2020 waren es nur 3 Milliarden Dollar.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

26.08.21
 >
13.07.21
 >
08.10.20
 >
04.11.21
 >
22.04.22
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x