Für Nordex war 2021 erneut ein schwaches Geschäftsjahr. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Aktien-Favoriten, Meldungen

Nordex: DWS erhöht Beteiligung an Windturbinenbauer deutlich

Die Frankfurter Vermögensverwaltungsgesellschaft DWS hat ihre Beteiligung am Hamburger Windkraftanlagen-Entwickler Nordex deutlich aufgestockt. Die Transaktion vom 20. Dezember wurde in dieser Woche offiziell bekannt gegeben.

Demnach hat die Deutsche Bank-Tochter DWS ihren direkten Anteil an der Nordex SE von zuvor 2,80 Prozent auf nunmehr 3,76 Prozent oder 6.021.395 Aktien erhöht. Zusätzlich kontrolliert die DWS über Finanzinstrumente weitere 0,04 Prozent der Stimmrechte (unverändert), sodass die gesamte Beteiligung nunmehr bei 3,80 Prozent liegt (zuvor: 2,84 Prozent).

Weiteres Jahr in den roten Zahlen

Für Nordex war 2021 erneut ein schwaches Jahr, welches das Unternehmen erneut in den roten Zahlen abzuschließen erwartet – es wäre das vierte Verlustjahr in Folge. Analysten erwarten ein Defizit von rund 124 Millionen Euro im Vergleich zu einem Minus von 129,7 Millionen Euro 2020. Auch 2022 rechnen Experten nicht damit, dass es dem Unternehmen gelingen wird, aus der Verlustzone zu kommen.

Auch die Nordex-Aktie hat sich nicht gut entwickelt. Ihr Jahreshoch erreichte sie im April bei 26,41 Euro, seitdem ist der Kurs um 47 Prozent eingebrochen. Von historischen Höchstständen um die Jahrtausendwende, als die Aktie bis zu 100 Euro kostete, ist der Kurs ohnehin weit entfernt.

Die Nordex-Aktie schloss im Xetra-Handel am Mittwoch bei einem Kurs von 13,95 Euro und damit 1 Prozent schwächer zum Vortag (Stand: 29.12.2021, 17:35 Uhr). Auf Monatssicht hat die Aktie 12,4 Prozent an Wert verloren, im Jahresvergleich ist sie 31,8 Prozent im Minus.

Das Problem des Unternehmens bleibt die schon vor der Corona-Krise zu niedrige Marge. Hier deutet aktuell nichts auf eine Trendwende hin, zumal Nordex wie die gesamte Branche unter Lieferschwierigkeiten und hohen Rohstoffpreisen leidet. ECOreporter rät von einem Einstieg in die Aktie daher unverändert ab.

Welche Aktien aus dem Windsektor die Redaktion aktuell für aussichtsreich hält, lesen Sie in unserem Branchenüberblick Die besten Windaktien – wo sich jetzt der Einstieg lohnt.

Nordex SE:   ISIN DE000A0D6554 / WKN A0D655

Verwandte Artikel

27.04.22
 >
29.11.21
 >
09.11.21
 >
03.11.21
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x