Bei Nordex haben sich zuletzt insbesondere Anlagen vom laut Konzern margenstarken Typ Delta4000 verkauft. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Erneuerbare Energie

Nordex mit Auftragsrückgang im ersten Quartal – Aktie gibt nach

Der Windanlagenhersteller Nordex hat im ersten Quartal 2022 etwas weniger Aufträge verbucht als im Vorjahreszeitraum. Gleichzeitig verweist der Konzern darauf, dass insbesondere margenstarke Turbinenmodelle verkauft worden seien.

Die Bestellungen bei Nordex kamen laut Unternehmen zu 89 Prozent aus Europa, die größten europäischen Einzelmärkte waren demnach Finnland, Deutschland und Kroatien. Die Region Lateinamerika verzeichnete 11 Prozent des Auftragsvolumens.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

13.04.22
 >
04.04.22
 >
29.03.22
 >
27.05.22
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x