Mit einem Quantencomputer will Novo Nordisk die Entwicklung neuer Medikamente verbessern. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Aktien-Favoriten

Novo Nordisk investiert 200 Millionen Dollar in Supercomputer

Der dänische Pharmakonzern Novo Nordisk stellt 200 Millionen US-Dollar für die Entwicklung eines sogenannten Quatencomputers bereit. Das Projekt soll helfen, das Potenzial von künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen für die Arzneimittelentwicklung zu erschließen.

Das Novo Nordisk Foundation Quantum Computing Programme wird in Zusammenarbeit mit der Universität Kopenhagen ins Leben gerufen und stützt sich laut Unternehmen auf das Fachwissen weltweit führender Forscher aus Dänemark, Kanada, den Niederlanden und den USA. Es soll einen Quantencomputer entwickeln, der Aufgaben lösen kann, die die Fähigkeiten heutiger Computer übersteigen.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

02.09.22
 >
04.08.22
 >
29.04.22
 >
10.04.22
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x