Nach einem Hackerangriff im Februar gibt es jetzt die nächste schlechte Nachricht für Nvidia. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien

Nvidia: Gestohlene Daten werden für schädliche Software missbraucht

Der US-Chipentwickler Nvidia ist im Februar Opfer eines Hacker-Angriffs geworden. Mail-Systeme des Konzerns und Developer-Tools, also Online-Werkzeuge für Websiten-Entwickler, waren für zwei Tage nicht nutzbar. Wie nun bekannt wurde, wurden dabei außerdem vertrauliche Daten gestohlen.

Hinter dem Angriff soll nach Berichten des Fachportals "Caschys Blog" eine Hackergruppe namens Lapsus$ stehen, die versuchte Nvidia, mit den gestohlenen Daten zu erpressen. Da die Verhandlungen zu keinem Ergebnis kamen, stellten die Datenräuber ihre Beute ins Netz.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

18.02.22
 >
08.02.22
 >
13.04.21
 >
11.07.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x