Nvidia plant, seine Grafikprozessoren auch durch Intel fertigen zu lassen. / Foto: Nvidia

  Nachhaltige Aktien, Aktien-Favoriten

Nvidia offen für Chip-Auftragsfertigung durch Intel

Der US-Chipentwickler Nvidia erwägt, seine Zuliefererbasis zu erweitern und zumindest einen Teil seiner Chips in Fabriken des ECOreporter-Favoriten Intel herstellen zu lassen. "Sie sind daran interessiert, dass wir ihre Werke nutzen", sagte Nvidia-CEO Jensen Huang während einer virtuellen Pressekonferenz am Mittwoch über Intel. "Und wir sind sehr daran interessiert, das auszuprobieren."

Die Konzerne, obwohl beides Chipentwickler, sind keine direkten Konkurrenten: Während Nvidia den Markt für Grafikprozessoren (GPUs) beherrscht, ist Intels wichtigstes Geschäft das mit Hauptprozessoren (CPUs). Nach dem Scheitern der geplanten Übernahme des britischen Chip-Entwicklers Arm hat Nvidia bei CPUs keine Kompetenzen. Anders als Intel stellt Nvidia seine Chips nicht mehr selbst her, sondern lässt im Auftrag fertigen.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

16.03.22
 >
28.02.22
 >
18.02.22
 >
08.02.22
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x