Photon Energy will am freien Markt von den deutlich gestiegenen Strompreisen profitieren. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Erneuerbare Energie

Photon Energy: Rote Zahlen trotz Rekordquartal

Der niederländische Solarstromerzeuger Photon Energy hat das stärkste erste Quartal der Firmengeschichte erzielt, dem Unternehmen gelang es nach eigener Aussage, sein Wachstum in allen Geschäftsbereichen und Märkten zu beschleunigen. Trotzdem bleibt Photon Energy unter dem Strich in der Verlustzone.

Das Unternehmen habe wichtige Schritte unternommen, um das Wachstum seines Geschäfts zu untermauern, heißt es in einer Pressemitteilung. Dazu gehört die Entscheidung, den Großteil des ungarischen Anlagenbestands auf ein Handelsmodell umzustellen, den Strom also frei am Markt anzubieten – seit April will Photon Energy so von den weltweit steigenden Strompreisen profitieren.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

21.04.22
 >
14.02.22
 >
30.11.21
 >
19.11.21
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x