Ab 2023 will Plug Power mit seiner Wasserstoffherstellung Geld verdienen. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien

Plug Power mit durchwachsenen Zahlen – Gewinn ab 2023?

Der US-Wasserstoffexperte Plug Power hat seine Zahlen für das Gesamtjahr 2021 vorgelegt und dabei im Rahmen der Erwartungen abgeschnitten. Gleichzeitig bestätigte der Konzern seine Ziele für die Jahre 2022 und 2025.

Auch bei seinen Produktionszielen sieht sich Plug Power auf Kurs. Bis Ende dieses Jahres will das Unternehmen, dessen primäres Ziel der Aufbau einer Wasserstoffinfrastruktur in den USA ist, 70 Tonnen grünen Wasserstoff pro Tag produzieren. Bis 2025 sollen es 500, bis 2028 1.000 Tonnen pro Tag sein.

Der Umsatz von Plug Power stieg 2021 auf 502 Millionen US-Dollar, 2020 hatte das Unternehmen einen negativen Umsatz von 93 Millionen Dollar verzeichnet. Den Nettoverlust reduzierte Plug Power von 596 Millionen Dollar im Vorjahr auf 460 Millionen Dollar. Während beim Umsatz die Erwartungen am Markt leicht übertroffen wurden, lag das Defizit etwas höher als von Analysten geschätzt.

Gewinnschwelle soll 2023 erreicht werden

Allerdings bestätigte das Unternehmen sein Ziel, bis 2023 die Gewinnschwelle zu erreichen. Ab dann erwartet der Konzern, auch durch die Herstellung von Wasserstoff Geld zu verdienen. Bisher generiert das Unternehmen Einnahmen vor allem durch die Herstellung von Brennstoffzellen, insbesondere für Gabelstapler.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

02.12.21
 >
11.11.21
 >
28.10.21
 >
15.10.21
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x