ReneSola stieg im Januar wieder in den Solaraktienindex PPVX auf. / Symbolfoto: Pixabay

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

Rene Sola-Aktie verliert zweistellig – was ist der Grund?

Die Aktie des chinesischen Solar-Projektentwicklers ReneSola hat im gestrigen Handel knapp 11 Prozent an Wert verloren, dabei gab es keinerlei Neuigkeiten zum Unternehmen. Was also ist der Grund für den Absturz?

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

ReneSola ist vor allem in den USA und Europa tätig. Nach einem Jahreshoch bei 27,60 Euro im Januar hatte nach deutlichen Zugewinnen in den Monaten zuvor wie im gesamten Solarsektor auch für ReneSola eine Korrekturphase begonnen. Gemessen am gestrigen Schlusskurs von 6,95 Euro im Tradegate-Handel (Stand: 15.6.2021) hat die Aktie seitdem rund 75 Prozent an Wert verloren.

Zwar war auch der Mai kein guter Monat für ReneSola, insgesamt gab der Kurs um 18 Prozent nach. Allerdings zeigten sich gegen Ende des Monats wieder zarte Aufwärtstendenzen, zudem konnte der Konzern starke Zahlen für das erste Quartal präsentieren. 

Trend zuletzt wieder positiv

Dieser positive Trend hielt auch im Juni an – bis zum deutlichen Rücksetzer von 10,9 Prozent am gestrigen Dienstag. Möglicherweise ist die Ursache hierfür bereits wieder die Mitnahme von Gewinnen: Im Monatsvergleich hat die Aktie 11,2 Prozent zugelegt. Und auch wenn der Wertverlust seit Jahresanfang drastisch wirkt: Auf Sicht von einem Jahr ist die Aktie weiterhin 504 Prozent im Plus.

Zudem ist die Aktie mit einem erwarteten Kurs-Gewinn-Verhältnis für 2021 von 54 weiterhin deutlich zu teuer. Auch gemessen an den derzeitigen Kursschwankungen rät ECOreporter aktuell von einem Einstieg in die ReneSola-Aktie ab.

Welche Aktien aus der Solarbranche ECOreporter aktuell für empfehlenswert hält, lesen Sie in unserem Überblick Langfristig mehr als 5.000 % im Plus - das sind die besten Solaraktien. Für nachhaltige Anlegerinnen und Anleger ebenfalls beachtenswert sind aktuelle Studien zu möglicher Zwangsarbeit bei Solarkonzernen in China, die auch internationale Lieferketten betreffen. ECOreporter hat den Fall hier betrachtet und Statements in Deutschland eingeholt: Zwangsarbeit in China für Solarzellen? Die Hintergründe – und was Wacker Chemie sagt.

ReneSola Ltd ADR:   ISIN US75971T3014 / WKN A2DLEP

Verwandte Artikel

26.05.21
 >
26.01.21
 >
02.12.20
 >
27.08.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x