Die SEB profitiert von geringeren Ausfallrisiken von Krediten. / Foto: SEB

  Aktien-Favoriten

SEB steigert Gewinn um 61 %, will Dividende anheben

Die SEB ist gut durch das zweite Corona-Jahr gekommen. Lohnt sich derzeit der Einstieg in die Aktie der schwedischen Bank?

Trotz der anhaltenden Nullzinsphase konnte die SEB ihren Umsatz 2021 um 10 Prozent auf 54,6 Milliarden Schwedische Kronen (5,2 Milliarden Euro) steigern. Die Kosten stiegen im gleichen Zeitraum nur um 2 Prozent.

Der Nettogewinn lag mit umgerechnet 2,4 Milliarden Euro 61 Prozent über dem Vorjahreswert. Die gute Gewinnentwicklung ist auch auf die deutlich geringeren Rückstellungen für coronabedingt ausfallgefährdete Kredite zurückzuführen. 2020 musste die SEB dafür 583 Millionen Euro gewinnmindernd zurückstellen, 2021 nur noch 49 Millionen Euro.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

16.12.21
 >
24.11.21
 >
20.12.21
 >
25.01.22
 >
22.04.22
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x