Für Siemens Gamesa läuft es nicht gut. Jetzt soll es die vollständige Fusion mit der Muttergesellschaft richten. / Foto: Siemens Gamesa

  Nachhaltige Aktien

Siemens Energy bietet 18,05 Euro je Siemens Gamesa-Aktie

Letzte Woche gab es erste Gerüchte, jetzt liegt bereits ein konkretes Angebot vor: Der Münchener Konzern Siemens Energy will seine spanische Windkrafttochter Siemens Gamesa komplett übernehmen. Deren Aktie legt deutlich zu.

Siemens Energy besitzt derzeit 67,1 Prozent von Siemens Gamesa. Für 18,05 Euro je Aktie möchte der Konzern nun die restlichen 32,9 Prozent der Anteile aufkaufen und die Aktie anschließend von der Börse nehmen. Siemens Gamesa soll dann vollständig in die Strukturen von Siemens Energy integriert werden. Der Start des Kaufangebots ist für September vorgesehen.

Durch die Integration könnten "notwendige Maßnahmen" zur Stabilisierung des Geschäfts besser ergriffen werden, heißt es in einer Mitteilung von Siemens Energy. Siemens Gamesa werde von einer engeren Einbindung profitieren – vor allem in den Bereichen Produktion, Lieferkette, Projekt- und Kundenmanagement. Zudem erhofft sich Siemens Energy durch die Komplettübernahme Kosteneinsparungen.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

19.05.22
 >
17.05.22
 >
20.04.22
 >
11.01.23
 >
06.04.22
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x