Siemens will Personal umschulen, statt es zu ersetzen. / Foto: imago images, Sven Simon

  Aktien-Favoriten

Siemens gründet eigene Digitalisierungsakademie für Mitarbeitende

Der Münchner Technologiekonzern Siemens will seine Belegschaft in einer eigenen Digitalisierungsakademie weiterbilden oder umschulen. In der "SiTecSkills Academy" sollen deutschlandweit 19 regionale Trainingszentren Kompetenzen für den "digitalen Wandel im Arbeitsumfeld" schärfen, wie der ECOreporter-Aktien-Favorit am Freitag mitteilte.

Siemens will so die "Beschäftigungsfähigkeit" seiner Angestellten sichern – also dafür sorgen, dass sie auch in Zukunft das können, was das Unternehmen braucht. Dies soll vermeiden, dass Personal entlassen wird, um die Stellen mit anders qualifizierten Menschen neu zu besetzen. Diese Strategie verfolgt aktuell etwa der Netzwerkausrüster Cisco, der mehr als 4.000 Stellen neu besetzt (ECOreporter berichtete hier).

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

22.11.22
 >
17.11.22
 >
16.11.22
 >
10.11.22
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x