Silizium-Ingot von Siltronic. Aus Ingots werden Wafer-Scheiben geschnitten. Die Siltronic-Aktie ist derzeit nach einer gescheiterten Übernahme niedrig bewertet. / Foto: Unternehmen

  Aktientipps, Nachhaltige Aktien

Siltronic meldet exzellente Zahlen, Aktie gewinnt 7 %

Der Münchener Halbleiter-Zulieferer Siltronic ist trotz gestiegener Kosten sehr gut durch sein Geschäftsjahr 2021 gekommen. Jetzt soll die Dividende um 50 Prozent angehoben werden. Lohnt sich der Einstieg in die Aktie?

Siltronic ist der größte europäische Lieferant von Wafern für die Halbleiterindustrie (Wafer sind die Siliziumscheiben, aus denen Mikrochips hergestellt werden). Die Branche boomt, 2021 stieg Siltronics Umsatz um 16 Prozent auf 1,4 Milliarden Euro. Der Nettogewinn legte sogar um fast 60 Prozent auf 253 Millionen Euro zu, obwohl die Kosten für Energie und Transport deutlich stiegen.

Wegen der positiven Gewinnentwicklung will der künftige MDax-Konzern seine Dividende von 1,50 auf 3 Euro je Aktie anheben. Das entspräche beim aktuellen Börsenkurs (siehe unten) einer attraktiven Dividendenrendite von 3,2 Prozent. Davon wird auch die einstige Siltronic-Mutter Wacker Chemie profitieren, die noch ungefähr 31 Prozent der Siltronic-Aktien hält.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

08.03.22
 >
28.02.22
 >
27.01.22
 >
11.02.22
 >
18.02.22
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x