Bei Sonova laufen die Geschäfte besser – dennoch stürzt die Aktie ab. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Aktien-Favoriten, Meldungen

Sonova mit deutlich besseren Geschäften – Prognose sorgt für Enttäuschung

Der Schweizer Hörgerätehersteller Sonova hat im ersten Halbjahr seines Geschäftsjahres 2021/22 (April bis September) den Umsatz im Vergleich zum schwierigen letzten Jahr deutlich steigern können. Auch das Ergebnis legte zu. An der Börse sorgte allerdings die Prognose für Enttäuschung bei den Profi-Anlegern. Die Aktie rauscht ins Minus.

Im ersten Halbjahr 2021/22 legte der Umsatz um knapp 50 Prozent auf 1,6 Milliarden Schweizer Franken (1,5 Milliarden Euro) zu, wie Sonova  mitteilt. Das Wachstum sei sowohl auf die solide Markterholung als auch auf eine niedrige Vergleichsbasis in der Vorjahresperiode zurückzuführen, wie das Unternehmen erklärte. Zu spüren bekam der Hörgerätehersteller allerdings Verzögerungen in der Lieferkette.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

08.11.21
 >
19.10.21
 >
13.10.21
 >
18.05.21
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x