„Nachhaltigkeit im Finanzwesen muss praktisch werden!“, fordert Helge Wulsdorf, Mitglied im Sustainable Finance-Beirat und Leiter Nachhaltige Geldanlagen bei der Bank für Kirche und Caritas. / Foto: BKC

  Meldungen, Institutionelle / Anlageprofis, Finanzdienstleister

Sustainable Finance-Beirat: 31 Empfehlungen für ein nachhaltiges Finanzwesen

Der Sustainable Finance-Beirat der Bundesregierung hat heute seinen Abschlussbericht veröffentlicht. In dem Dokument mit dem Namen „Shifting the trillions. Ein nachhaltiges Finanzsystem für die Große Transformation“ gibt der Beirat 31 Empfehlungen, wie die Kapitalmärkte zu einer nachhaltigen Entwicklung beitragen können. Einige dieser Anregungen sind auch für nachhaltige Anlegerinnen und Anleger interessant. Sie betreffen beispielsweise grüne AIFs, Steuern auf nachhaltige Geldanlagen und eine Art Nutri-Score für Finanzprodukte.

Der 2019 gegründete Sustainable Finance-Beirat soll die Bundesregierung dabei unterstützen, eine Strategie für eine nachhaltige Finanzwirtschaft (Sustainable Finance) zu entwickeln. Dem Beirat gehören 38 Praktikerinnen und Praktiker aus Finanz- und Realwirtschaft, Zivilgesellschaft und Wissenschaft an. Darunter sind Vertreter der Bürgerbewegung Finanzwende, der Umweltschutzorganisationen urgewald und WWF, der Bank für Kirche und Caritas und der Triodos Bank. Aber auch Finanzexperten von BMW, der REWE-Gruppe, der Deutschen Bank und der Deutschen Börse. Die Bundesregierung will die Handlungsempfehlungen des Abschlussberichts jetzt „sorgsam prüfen“ und bei der anstehenden Ausarbeitung ihrer Sustainable Finance-Strategie berücksichtigen.

"Im Abschlussbericht wird Sustainable Finance nun für eine bisher unerreicht breite Palette an Bereichen, Akteuren und Themen konkretisiert und ist künftig aus der deutschen Finanzwelt nicht mehr wegzudenken“, sagt Dr. Karin Bassler, Beiratsmitglied und Geschäftsführerin des Arbeitskreises Kirchliche Investoren.

Die 31 Empfehlungen decken ein weites Feld von politischen Rahmenbedingungen über Unternehmensberichte bis hin zu Finanzprodukten und Bildungsangeboten ab. Folgende Punkte sind nach Einschätzung von ECOreporter für nachhaltige Investoren besonders relevant:

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

13.10.20
 >
06.05.20
 >
22.04.20
 >
17.04.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x