Über Angebote der UDI-Gruppe haben Anlegerinnen und Anleger hohe Millionenbeträge in Biogasanlagen investiert, von denen einige seit Jahren rote Zahlen schreiben. / Foto: UDI

  Anleihen / AIF, Wachhund

UDI: Biogas-Betreibergesellschaft stellt Insolvenzantrag

Die Biogas Barleben-Ebendorf GmbH & Co. KG hat einen Antrag auf Insolvenz gestellt. In das Unternehmen, dessen persönlich haftende Gesellschafterin die UDI Biomasse Verwaltungs GmbH ist, waren in den letzten Jahren Anlegergelder aus mehreren Gesellschaften der UDI-Gruppe geflossen – darunter auch Anbieter von Nachrangdarlehen, die UDI über einen Schuldenschnitt sanieren möchte.

Gestern (25. Mai) untersagte das Insolvenzgericht des Amtsgerichts Leipzig unter dem Aktenzeichen 401 IE 981/21 weitere Zwangsvollstreckungen gegen die Biogas Barleben-Ebendorf GmbH & Co. KG, soweit es dabei um „nicht unbewegliche Gegenstände“ geht. Bereits eingeleitete Zwangsvollstreckungen seien bis auf Weiteres einzustellen.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

19.05.21
 >
14.06.21
 >
01.06.21
 >
11.05.21
 >
06.05.21
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x