Die Aktie der UmweltBank hat auf Sicht von drei Jahren 107 Prozent an Wert gewonnen. / Foto: UmweltBank

  Aktientipps, Aktien-Favoriten, Finanzdienstleister, Fonds / ETF

UmweltBank: Solide Zahlen, zwei neue Fonds

Die UmweltBank ist im Geschäftsjahr 2021 weiter gewachsen. Auch in diesem Jahr rechnet das grüne Nürnberger Geldhaus mit einer positiven Entwicklung. Lohnt sich ein Investment in die Aktie?

Nach vorläufigen Zahlen stieg die Bilanzsumme der UmweltBank im letzten Jahr um rund 20 Prozent auf 5,9 Milliarden Euro. Der Gewinn vor Steuern und Rücklagenbildung lag mit 38,1 Millionen Euro leicht über dem Vorjahreswert.

Die UmweltBank vergab 2021 neue Kredite in Höhe von 845 Millionen Euro. Der Kreditbestand stieg um rund 11 Prozent auf 3,9 Milliarden Euro. „Alle drei Bereiche des Kerngeschäfts – Photovoltaik, Windkraft und nachhaltige Immobilien – konnten zulegen“, erläutert Goran Bašić, Mitglied des UmweltBank-Vorstands. Seit 2021 finanziert die Bank auch Wasserstoffprojekte.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

25.01.22
 >
18.01.22
 >
25.07.22
 >
30.10.20
 >
18.07.22
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x