United Natural Foods ist der größte börsennotierte Händler für Bio-Lebensmittel in den USA und Kanada. / Foto: Pixabay

  Nachhaltige Aktien

United Natural Foods wird Opfer des eigenen Erfolgs, Aktie verliert 16 %

In den ersten Monaten der Corona-Pandemie profitierte der Bio-Lebensmittel-Großhändler United Natural Foods (UNF) davon, dass mehr Menschen gesunde Nahrungsmittel kauften. Zuletzt lief es für den US-Konzern nicht ganz so gut – ist die Aktie trotzdem attraktiv?

Im dritten Quartal seines Geschäftsjahres 2020/21 (Februar bis April 2021) setzte UNF mit 6,6 Milliarden US-Dollar knapp 6 Prozent weniger um als im gleichen Zeitraum 2020. Der Nettogewinn ging von 88 auf 49 Millionen Dollar zurück.

Vergleicht man die neuen Zahlen mit denen von vor zwei Jahren, stellt sich die Situation etwas anders dar: Im dritten Quartal 2018/19 lag der Umsatz fast 7 Prozent unter dem aktuellen Wert. Auch der um Sondereffekte bereinigte Gewinn pro Aktie ist aktuell mit 0,94 Dollar höher als vor zwei Jahren (0,61 Dollar).

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

14.05.21
 >
10.05.21
 >
11.03.21
 >
05.03.21
 >
10.12.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x