In den USA achten die Behörden mittlerweile verstärkt darauf, dass Fondsanbieter korrekte Nachhaltigkeitsangaben machen. / Foto: Pixabay

  Fonds / ETF, Wachhund

US-Finanzaufsicht verhängt Strafe wegen ungenauer ESG-Angaben bei Fonds

Die US-Finanzaufsicht SEC hat diese Woche Anklage gegen die US-Investmentgesellschaft BNY Mellon Investment Adviser erhoben. Der Vorwurf: Falsche Angaben und Auslassungen in Bezug auf Umwelt-, Sozial- und Governance-Kriterien (ESG) bei verwalteten Fonds. Zur Beilegung der Vorwürfe erklärte sich BNY Mellon bereit, eine Strafe von 1,5 Millionen Dollar zu zahlen.

In der Anordnung der SEC wird festgestellt, dass BNY Mellon von Juli 2018 bis September 2021 in verschiedenen Erklärungen dargestellt oder impliziert hat, dass alle Investitionen in die Fonds einer ESG-Qualitätsprüfung unterzogen wurden, obwohl dies nicht immer der Fall war.

Offenbar fehlende ESG-Prüfungen

"Anlageberater und Fonds bieten zunehmend Investitionen an, die ESG-Strategien anwenden, um der Nachfrage der Anleger nach solchen Investitionen nachzukommen", sagte Sanjay Wadhwa, stellvertretender Direktor der SEC. "In diesem Fall stellt unsere Anordnung fest, dass BNY Mellon Investment Adviser nicht immer die ESG-Qualitätsprüfung durchgeführt hat, die das Unternehmen als Teil seines Anlageauswahlprozesses für bestimmte Investmentfonds angegeben hat."

"Anleger konzentrieren sich bei ihren Anlageentscheidungen zunehmend auf ESG-Erwägungen", ergänzte SEC-Mitarbeiter Adam S. Aderton. "Wie diese Aktion zeigt, wird die SEC Anlageberater zur Rechenschaft ziehen, wenn sie ihre Einbeziehung von ESG-Faktoren in ihren Anlageauswahlprozess nicht genau beschreiben."

Ohne die Feststellungen der SEC einzugestehen oder zu bestreiten, stimmte BNY Mellon einer Unterlassungsverfügung, einem Verweis und der Zahlung einer Strafe von 1,5 Millionen Dollar zu. In der SEC-Verfügung wird außerdem festgestellt, dass BNY Mellon umgehend Abhilfemaßnahmen ergriffen hat.

Sie sind auf der Suche nach wirklich nachhaltigen Fonds? ECOreporter hat hier über 80 grüne Fonds getestet.

Verwandte Artikel

25.05.22
 >
24.05.22
 >
09.04.22
 >
07.04.22
 >
25.03.22
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x