Der Windanlagenbauer Vestas weigert sich bislang, Tarifverträge abzuschließen. / Foto: Unternehmen

  Aktien-Favoriten

Vestas-Beschäftigte sollen in Warnstreik treten – IG Metall will Tarifbindung

Alle 1.700 deutschen Beschäftigten des dänischen Windanlagenbauers Vestas sollen nach dem Willen der IG Metall am heutigen Montag für drei Stunden die Arbeit niederlegen. Die Gewerkschaft will den ECOreporter-Aktien-Favoriten mit dem Warnstreik dazu bewegen, Verhandlungen über einen Tarifvertrag aufzunehmen.

"Wir wollen, dass die in der Normalität ankommen, was Arbeitsbeziehungen angeht", sagte der Rendsburger IG Metall-Geschäftsführer Martin Bitter. Bislang weigere sich Vestas, die IG Metall als Verhandlungspartner für einen Tarifvertrag zu akzeptieren. Stattdessen wolle das Unternehmen lieber mit dem Betriebsrat über die Arbeitsbedingungen und die Höhe der Entgelte sprechen. "Diese Blockadehaltung können wir nicht akzeptieren", so Bitter. Vestas reagierte bislang nicht auf eine Anfrage zu dem Konflikt, wie die Deutsche Presse-Agentur (dpa) erklärte.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

10.08.22
 >
04.07.22
 >
08.06.22
 >
17.05.22
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x