Die VSB Gruppe hat sich einen Millionenkredit zur Finanzierung neuer Wind- und Solar-Projekte gesichert. / Symbolbild: Pixabay

  Meldungen, Institutionelle / Anlageprofis

VSB Gruppe sichert sich 80 Millionen Euro für Erneuerbare-Energien-Projekte

Der Erneuerbare-Energien-Konzern VSB hat mit der Commerzbank einen Kreditvertrag über 80 Millionen Euro abgeschlossen. Das Geld soll der Betriebsmittelfinanzierung der VSB Gruppe dienen und somit weitere Wind- und Solarprojekte weltweit möglich machen. Die Unternehmensgruppe mit Hauptsitz in Dresden plant und baut aktuell an 22 Standorten in Europa und Asien.

Der sogenannte Konsortialkredit, ein Kredit, an dem mehrere Banken beteiligt sind, wird durch ein von der Commerzbank geführtes Bankenkonsortium vergeben. Dieses besteht aus langjährigen Finanzierungspartnern der VSB und Banken mit bestehendem Engagement auf Ebene von Projektgesellschaften.

Kredit als "Schlüsselinstrument für VSB"

"Die Erneuerbaren Energien sind der Schlüssel zum Klimaschutz und zur Dekarbonisierung der Industrie. Wir freuen uns deshalb über das Vertrauen in unsere Wachstumsstrategie, um weiter mit hoher Schlagzahl den Ausbau von Wind und Sonne in Deutschland und Europa voranzutreiben", so Marko Lieske, CFO der VSB Holding GmbH.

Seit Januar 2020 gehört die VSB Gruppe mehrheitlich dem Schweizer Vermögensverwalter Partners Group. VSB hat eigenen Angaben zufolge seit 1996 mehr als 700 Wind- und Solaranlagen mit rund 1,1 Gigawatt installierter Leistung errichtet und erbringt Servicedienstleistungen für rund 1,4 Gigawatt. Das Unternehmen beschäftigt etwa 300 Menschen an 22 Standorten.

Zu Investments im Bereich der erneuerbaren Energien lesen Sie etwa unsere Überblicke Windaktien – wo sich jetzt der Einstieg lohnt und Langfristig fast 9.000 % im Plus - das sind die besten Solaraktien.

Verwandte Artikel

07.09.21
 >
01.09.21
 >
29.07.21
 >
27.04.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x