CropEnergies will im Bereich Erneuerbare Energien und Wasserstoff expandieren. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Erneuerbare Energie

Wasserstoff-Produktion: CropEnergies beteiligt sich an Start-up East Energy

Der Mannheimer Biokraftstoffhersteller CropEnergies steigt beim Erneuerbare-Energien-Start-up East Energy aus Rostock ein. Man habe zum 1. September 25 Prozent des Stammkapitals von East Energy erworben und werde neben Bareinlagen Gesellschafterdarlehen zur Verfügung stellen, so CropEnergies in einer Mitteilung. Insgesamt wolle man zur Anlauffinanzierung in diesem ersten Schritt bis zu 8 Millionen Euro investieren. Dieser Betrag könne im Rahmen der weiteren Projektentwicklung noch "erheblich anwachsen".

Die East Energy-Gruppe plant, unter der Marke "Sun2Grid" förderfreie Freiflächen-Photovoltaikanlagen in Nordostdeutschland zu bauen und zu betreiben. Der erzeugte grüne Strom soll es ermöglichen, an geeigneten Standorten mit Kraftwerken unter der Marke "Sun2Gas" grünen Wasserstoff, erneuerbare Kraftstoffe und Wärme zu erzeugen. Die Nutzung der Abwärme aus der Methanolisierung, also der Herstellung von Biokraftstoff, sei auch für die kommunale Wärmeversorgung an den Standorten von Interesse. "Diese heimische Energiegewinnung steigert die Unabhängigkeit von fossilen Rohstoffen und Energieimporten und entkoppelt die Energiepreise von den volatilen Entwicklungen des Weltmarkts", so CropEnergies.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

17.08.22
 >
06.07.22
 >
24.06.22
 >
17.06.22
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x